Das Schülercoaching

 

Schule... Ein Thema für sich. Kaum eine Zeit wird so unterschiedlich bewertet, wie die Schulzeit. Kennst du das auch? 

Du findest die Zeit in der Schule oft anstrengend, kommst mit Kopfschmerzen nach Hause und hast keine Lust dich dann auch noch an deine Hausaufgaben zu setzen und während du versuchst, dich zu erholen, schwirren dir Sätze durch den Kopf wie 

"Wenn du wüsstest, wie anstrengend Arbeiten ist.", "Schule ist doch nicht anstrengend. So viel Freizeit wie du hätte ich gerne noch mal." oder "Nutz die Zeit in der Schule sinnvoll. Das ist wichtig für dein ganzes späteres Leben." ... Diese und ähnliche Sätze sind in den wenigsten Fällen, böse gemeint. Aber hilfreich sind sie auch nicht wirklich, stimmt's?  

 

Oft gestresst und genervt?

 

Wenn das auf dich zutrifft, habe ich jetzt ein paar richtig gute Nachrichten für dich! 

 

Nachricht 1 : Damit bist du absolut nicht alleine! Auch, wenn man es nicht jedem sofort anmerkt: Für die meisten Schüler ist die Schulzeit anstrengend und oft auch mit Stress, Kopfschmerzen und Ängsten verbunden. 

 

Nachricht 2 : Auch wenn es jetzt gerade, wo du diesen Text liest, noch unwahrscheinlich für dich scheinen mag: Du kannst da raus! Du musst dich nicht jeden Tag stressen lassen und du musst auch nicht jeden Tag mit Bauchschmerzen in- und mit Kopfschmerzen aus der Schule kommen. Es gibt Wege, die dazu führen, dass du deiner Zeit in der Schule gelassen entgegenblicken kannst. 

 

Nachricht 3 : Wenn du diese Wege einmal erkannt und begriffen hast, wie du sie richtig umsetzt, wird das nicht nur dein Stresslevel senken. Ganz nebenbei werden sich deine Leistungen verbessern, deine Mitschüler dich nicht mehr nerven und deine Lehrer dich nicht mehr unter Druck setzen können. 

 

Wie soll das gehen?

 

Mit einem guten, auf dich abgestimmten und professionellen Schülercoaching! Im Schülercoaching geht es nicht um Nachhilfe oder Leistungsbeurteilung. Ich bin kein Lehrer und verteile keine Noten. Ich bin dein persönlicher Coach und helfe dir dabei, deine Stressquellen zu finden und auszuschalten. Dazu entwickeln wir gemeinsam einen Plan, der dann dazu führt, dass du ganz individuelle, auf dich zugeschnittene Lösungswege findest und umsetzt. So kannst du völlig cool dein Ding durchziehen und niemand wird mehr in der Lage sein, dich so schnell aus der Bahn zu werfen. 

 

 

 

 

Wie geht ein Schülercoaching?

 

 

Dein Schülercoaching besteht aus mehreren Komponenten.

 

Eine wichtige Komponente sind unsere Meetings. In den Meetings setzen wir uns zusammen, machen eine Bestandsaufnahme und analysieren die momentane Situation. Wir überprüfen, was dir in der Zwischenzeit geholfen hat, was du noch tun könntest und welche Ideen eher unbrauchbar waren. Aber wichtig für dich: Wir überprüfen NIEMALS Dich! Es geht im Coaching nie um eine Beurteilung deiner Leistungen oder gar eine Bewertung deiner Persönlichkeit. Vielmehr geht es darum, unter Berücksichtigung deiner Fähigkeiten, Persönlichkeitsmerkmale und Stärken, die für dich perfekte Strategie für eine Stressfreie Schulzeit zu finden. 

 

ACHTUNG! 

Wenn ein persönliches Meeting nicht möglich ist (bspw. aus Gründen der Entfernung), können unsere Meetings auch am Telefon stattfinden. 

 

Die zweite wichtige Komponente sind regelmäßige E-Mails, die du von mir erhältst. In diesen E-Mails bekommst du nicht nur regelmäßig eine Zusammenfassung unserer Meetings von mir geschickt. Du bekommst darüber hinaus wichtige Übungen, die dir dabei helfen, die Ziele, die wir gemeinsam vereinbart haben, auch zu erreichen. Wann, wie oft und wie ausführlich du diese Übungen bearbeitest, ist deine Entscheidung und deine Verantwortung. Ich werde dich weder kontrollieren, noch musst du mir die Ergebnisse deiner gemachten Übungen, vorlegen. Wichtig für dich zu wissen ist nur: Je intensiver du dich mit den Übungen beschäftigst, desto schneller kommst du ans Ziel. Bei Fragen, Problemen oder Unsicherheiten, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine E-Mail senden. 

 

Die dritte Komponente ist deine Coachingmappe. Sie soll dir als Unterstützung im Coachingprozess dienen. Nach unserem Kennenlerngespräch bekommst du von mir eine Mappe mit verschiedenen Materialien zugeschickt. In dieser Mappe sind u.A. enthalten: 

 

1. Dein Coachingtagebuch (Hier kannst du dir Notizen machen und Gedanken festhalten, die du als wichtig für das Coaching 

empfindest)

 

2. Deine Reiseroute (Sie ist wichtig, denn sie fasst deine Ziele zusammen und dient dir als Orientierung und Möglichkeit zur Überprüfung deines Coachingprozesses

 

3. Wichtige Infos zu Themen wie Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Erfolg & Schule. Diese Infos sind nicht direkt Bestandteil deines persönlichen Coachings. Sie helfen dir aber, den Prozess zu verstehen, dem dein Coaching zugrunde liegt. 

 

Warum überhaupt Schüler coachen?

 

 

Weil es wichtig ist und weil es viel zu selten gemacht wird! Wer zur Schule geht, stellt sich jeden Tag vielen verschiedenen Herausforderungen. Fachliche, soziale und organisatorische Fähigkeiten werden erlernt und erwartet. Jeder, dem du im Laufe deiner Schulzeit begegnest, stellt andere Erwartungen an dich. All diese Erwartungen zu erfüllen, ist eine wahnsinnige Leistung und kann schnell dazu führen, dass man den Blick für das wesentliche verliert. Im Coaching geht es also u.A. darum, zu filtern, welche Erwartungen wirklich wichtig für dich sind und welche dich eher unnötig unter Druck setzen. 

Das Schülercoaching hat das Ziel, dich auf deinem Weg zu einem selbstbestimmten, angstfreien und unabhängigen Schüler, bzw. Menschen, zu begleiten.